Polizei Bielefeld

POL-BI: Langer Stau wegen Fahrzeugbrand

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / BAB 2 / Brönninghausen - Ein brennender Transporter verursachte am Montag, 11. Juli 2016, einen 10 Kilometer langen Stau auf der BAB 2.

Gegen 06:00 Uhr war ein 57-jähriger Fahrer aus Erkelenz mit einen Ford Transit auf der Autobahn 2 in Richtung Hannover unterwegs. Er bemerkte kurz nach der Anschlussstelle Bielefeld Ost einen Leistungsabfall des Motors und steuerte auf den Seitenstreifen. Vor der Rastanlage Lipperland stoppte er und verließ mit dem Besitzer und Beifahrer aus Mönchengladbach das Fahrzeug. Als der Motorraum kurz danach Feuer fing, luden die beiden Männer noch mitgeführte Gasflaschen aus. Die alarmierte Bielefelder Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Transporter komplett ausbrannte. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten sperrten Autobahnpolizisten die Fahrbahn in Richtung Hannover für etwa zwei Stunden. Ein Fahrstreifen wurde für Reinigungsarbeiten bis 10:00 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein Stau von bis zu 10 Kilometer Länge. Die Beamten schätzten den Sachschaden auf 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: