Polizei Bielefeld

POL-BI: 2 PKW Brände innerhalb 1 1/2 Stunden auf der BAB 33 Richtung Brilon

Bielefeld (ots) - Durch 2 Pkw Brände auf der BAB 33 in Fahrtrichtung Brilon kam es zeitweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen

Am Sonntag, 19.06.2016, gegen 11:46 Uhr und 13:16 Uhr, ereigneten sich auf der BAB 33 in Richtung Brilon, zwischen den Anschlussstellen Stukenbrock-Senne - Paderborn-Sennelager und Paderborn-Mönkeloh - Borchen zwei Pkw Brände in deren Verlauf die A33 an den Brandorten jeweils kurz gesperrt werden musste und sich ein Stau von bis zu 5 km Länge bildete.

Bei dem ersten Pkw Brand handelte es sich um einen Audi A3 aus Rheinland-Pfalz, der sich während der Fahrt aus unbekannter Ursache entzündete. Bevor der Pkw in Flammen aufging, lenkte der Fahrer sein Auto auf den Seitenstreifen und verließ seinen Pkw. Die Fahrbahn Richtung Brilon wurde für die Löscharbeiten durch die Feuerwehr und die Bergung des Fahrzeug gesperrt. Später konnte die Brandstelle einspurig passiert werden . Es kam zu einer Staulänge von bis zu 5 Kilometern.

Bei dem zweiten Brand handelte es sich um einen Opel Transporter aus Minden, der aufgrund eines Kabelbrandes vollständig ausbrannte. Der 58 jährige Fahrer konnte ebenfalls noch auf den Seitenstreifen lenken und versuchte zunächst Gegenstände aus dem Fahrzeug zu bergen, bevor der Transporter komplett in Flammen aufging. Da sich auch eine Propangasflasche in dem Fahrzeug befand, wurde die BAB 33 kurzzeitig in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die eingesetzte Feuerwehr aus Paderborn konnte die Gasflasche herunterkühlen und der Verkehr in Fahrtrichtung Osnabrück wurde wieder frei gegeben. Für die Dauer der Löscharbeiten blieb es bei der Sperrung in Fahrtrichtung Brilon, während der Bergung des Fahrzeugs wurde der linke Fahrstreifen wieder freigegeben und der Verkehr lief einspurig an der Brandstelle vorbei. Zwischenzeitlich kam es zu einer Staulänge von ca. 5 Kilometern Länge.

Bei beiden Bränden wurde das Erdreich verunreinigt und die untere Wasserbehörde verständigt. Des Weiteren wurde die Fahrbahndecke des Seitenstreifens erheblich beschädigt.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 12.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: