Polizei Bielefeld

POL-BI: Linienbus verunglückt

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Babenhausen - Ein Linienbus, mit Fahrgästen besetzt, fuhr am Dienstag, 14. Juni 2016, in einer 30 km-h - Zone gegen einen Baum.

Der Gelenkbus war gegen 08:44 Uhr auf der Straße Storchsbrede unterwegs. An einer Engstelle auf der Fahrbahn überfuhr der Bus - aus bisher ungeklärter Ursache - frontal einen Baum. Der Stamm knickte bei der Kollision ab und der Baumstumpf durchschlug den Unterboden des Busses. Bei dem Anstoß verletzten sich sieben Fahrgäste und die 24-jährige Busfahrerin leicht. Insgesamt hatten sich ungefähr 20 bis 30 Fahrgäste in dem Bus befunden. Davon hatten bereits einige die Örtlichkeit verlassen, als Polizeibeamte eintrafen. Besonders vorbildlich hielten die Beamten das Verhalten von Mitarbeitern des Umweltbetriebes der Stadt Bielefeld. Sie waren zum Unfallzeitpunkt in der Straße beschäftigt und sperrten mit ihren Fahrzeugen vor und hinter dem Bus die Fahrbahn. Anschließend sorgten sie sich um die Businsassen, bis Rettungskräfte eintrafen. Das Busunternehmen kümmerte sich um die Bergung und den Abtransport des beschädigten Busses. Der Sachschaden wird auf 28.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: