Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

01.06.2016 – 12:42

Polizei Bielefeld

POL-BI: Achtung: Taschendiebe nutzen Gedränge

POL-BI: Achtung: Taschendiebe nutzen Gedränge
  • Bild-Infos
  • Download

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld / Mitte - In drei Fällen nutzten Diebe unterschiedliche Situationen aus, um an Beute zu gelangen - am Dienstag, 31. Mai 2016, und bereits am Sonntag, 22. Mai 2016, waren es Menschenansammlungen oder Rempeleien.

Am Dienstagmittag, gegen 13:30 Uhr, kaufte eine 45-jährige Frau aus Bad Salzuflen in einem Discount-Markt an der Jöllenbecker Straße, in Höhe der Weststraße, ein. Ihre Umhängetasche, in der sich ihr Portemonnaie befand, trug sie über die Schulter gehängt. In einer Abteilung des Marktes wurde sie plötzlich angerempelt. Die 45-Jährige hatte keine Person erkannt, die dafür verantwortlich war und bemerkte, dass ihre Geldbörse fehlte. Sie sprach eine weitere Frau in der Nähe an. Diese soll kein Deutsch gesprochen haben und eine leer Tasche vorgezeigt haben.

Eine 61-jährige Bielefelderin befand sich am Dienstagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, in der Fußgängerzone der Bielefelder City. Durch mehrere Personen entstand in der Stresemannstraße ein Gedränge in Höhe eines Backwaren-Geschäfts. Die Bielefelderin entdeckte wenig später, dass ihr Portemonnaie nicht mehr in einer Gesäßtasche ihrer Hose steckte.

In einem Durchgang zwischen dem Innen- und Außenbereich einer Diskothek am Boulevard entwickelte sich am Sonntag, 22. Mai 2016, ein Andrang. Eine 24-jährige Bielefelderin bemerkte gegen 02:50 Uhr das Fehlen ihres goldenen Samsung S 7 Mobiltelefons. Sie war sich nicht sicher, ob das Smartphone in der Menschenansammlung aus ihrer Umhängetasche gefallen war. Deshalb hatte sie auf einen ehrlichen Finder gehofft und mit der Anzeigenerstattung gewartet.

Die Polizei warnt vor den unterschiedlichen Tricks der Taschendiebe auf der Internet-Seite "polizei-beratung.de":

http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/taschendiebstahl.html

Nützliche Informationen finden Sie ebenfalls in dem Flyer "Schlauer gegen Klauer" unter:

http://www.polizei-beratung.de/fileadmin/upload/Polizei-Beratung/Germany/Medienportal/Medien/Faltblaetter/FB_Schlauer_gegen_Klauer_2015_07.pdf

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung