Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

01.06.2016 – 11:12

Polizei Bielefeld

POL-BI: Falschfahrer auf der BAB 33

Bielefeld (ots)

HC/ Bielefeld- BAB 33-

Am Dienstag, den 31.05.2016, meldeten mehrere PKW-Fahrer einen Falschfahrer auf der BAB 33.

Gegen 23:25 Uhr meldeten vier Verkehrsteilnehmer über Notruf der Leitstelle der Polizei einen Falschfahrer auf der BAB 33 auf der Richtungsfahrbahn Brilon. Ein weißer Kleintransporter, vermutlich mit polnischem Kennzeichen, soll vom Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren aus in Richtung Osnabrück aufgefahren sein. Die Beamten der Autobahnpolizei trafen weder auf der Anfahrt noch im Umfeld des Autobahnkreuzes auf den Kleintransporter. Weitere Meldungen hinsichtlich des Falschfahrers gingen nach den ersten Meldungen nicht mehr ein.

Am Montag, den 30.05.2016, verursachte ein Falschfahrer in dem Autobahnkreuz einen Verkehrsunfall, bei dem eine PKW-Fahrerin schwer verletzt wurde. (siehe: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3339971)

Die Polizei rät: Drosseln Sie ihr Tempo, wenn ein Falschfahrer gemeldet wird. Fahren sie möglichst weit rechts und überholen Sie nicht. Ist der Falschfahrer vorbei gefahren, informieren sie schnellstmöglich die Polizei über 110.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Bielefeld
Weitere Meldungen aus Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld