Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

01.06.2016 – 10:31

Polizei Bielefeld

POL-BI: Zentrale Rufnummer der Polizei Bielefeld kurzzeitig nicht besetzt

Bielefeld (ots)

SR/ Bielefeld - Am Dienstag, 31.05.2016, war die zentrale Rufnummer der Polizei Bielefeld (0521/545-0) aufgrund eines Büroversehens von circa 16 Uhr bis circa 20 Uhr nicht besetzt. Nach Dienstschluss der Vermittlung werden Anrufe bei der zentralen Rufnummer von der Leitstelle angenommen, so dass die Polizei Bielefeld neben dem Notruf 110 auch über diese Telefonnummer 24 Stunden zu erreichen ist. Versehentlich wurde gestern die Rufumleitung zur Leitstelle nicht aktiviert. Erst als sich Bürger über den Notruf 110 an die Leitstelle wandten und davon berichteten, über die zentrale Rufnummer niemanden erreicht zu haben, fiel das Versehen auf.

Auch wenn in diesem Fall für die Bürger, die über die zentrale Rufnummer ihre Polizei nicht erreichen konnten, kein Notfall vorlag, war es richtig, den Notruf 110 zu wählen. Scheuen Sie sich nicht, den Notruf zu wählen - auch in Situationen, die nicht eindeutig als gefährliche Situation oder als Straftat erkennbar sind, sollten Sie besser einmal zu viel die 110 wählen, als zu spät oder gar nicht.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Bielefeld
Weitere Meldungen aus Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld