Polizei Bielefeld

POL-BI: Tatverdächtiger nach Messerangriff weiter flüchtig - Mordkommission ermittelt

Tatverdächtiger Alexander J.

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Sennestadt - Der Tatverdächtige, der am Freitagmorgen auf der Elbeallee seine von ihm getrennt lebende Ehefrau mit einem Messer schwer verletzte, ist weiterhin flüchtig. Die Polizei fahndet weiter nach ihm und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer hat den auf dem Foto abgebildeten Alexander J. gesehen oder kann Hinweise auf den Aufenthaltsort des wegen versuchten Totschlags gesuchten Tatverdächtigen geben?

Der 36-Jährige ist von schlanker Statur, 182 cm groß und hat kurze dunkle Haare. Er war zur Tatzeit mit einer braunen Jacke und einer blauen Hose bekleidet.

Bislang ist unklar, ob der Tatverdächtige zu Fuß oder in einem Fahrzeug unterwegs ist. Es besteht die Möglichkeit, dass er sich folgender Fahrzeuge bedient:

   -	blauer Nissan Pixo, amtliches Kennzeichen BI-AE 5552, 
   -	schwarzer BMW X1, amtliches Kennzeichen BI-AJ 2404. 

Der Tatverdächtige ist bereits wegen häuslicher Gewalt polizeilich in Erscheinung getreten.

Das Polizeipräsidium Bielefeld hat eine 10-köpfige Mordkommission "Trave" unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens eingerichtet.

Wem die genannten Fahrzeuge auffallen oder wer Hinweise zu dem Gesuchten geben kann, wendet sich bitte an die Polizei Bielefeld, KK 11, unter Tel. 0521/545-0.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: