Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall auf der A 2 mit 8 verletzten Personen, darunter auch Kinder

Bielefeld (ots) - (MW) Verkehrsunfall mit 8 verletzten Person in Rheda-Wiedenbrück, A 2, Richtungsfahrbahn Dortmund, Höhe Kilometer 360,400 Unfallzeit : Sonntag, 24.04.2016, 20.40 h

Zur Unfallzeit befuhr ein 43jähriger Mann aus Detmold mit einem Pkw Audi den linken Fahrstreifen der A 2, Fahrtrichtung Dortmund. Es befanden sich neben dem Fahrer noch zwei 27 und 41jährige Frauen und zwei 6 und 9jährigen Kinder im Fahrzeug.

In Höhe Kilometer 360,400 wurde die Fahrbahn plötzlich durch einen heftigen Schauer mit Graupel bedeckt. Der Detmolder verlor auf der rutschigen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach links gegen die Mittelschutzplanke und schleuderte von dieser nach rechts über die gesamte Fahrbahn. Auf dem rechten Fahrstreifen schleudernd angekommen, kollidierte der Pkw Audi aus Detmold mit einem dort fahrenden Pkw Audi eines 35jährigen Fahrers aus Meerbusch (weitere Insassen: eine Frau 33 Jahre und ein kleines Mädchen 4 Jahre alt).

Durch den Zusammenstoß kam der Pkw aus Meerbusch nach rechts von der Fahrbahn ab und im dortigen "Grünen" zum Stillstand, während der Pkw aus Detmold auf dem rechten Fahrstreifen die Endlage erreichte.

Bei dem Unfall sind folgende Verletzungen zu beklagen:

In dem Pkw aus Detmold erlitten der Fahrer, die beiden Frauen leichte Verletzungen und die beiden Kindern schwerste Verletzungen. Die Insassen des Pkw Meerbusch wurden allesamt leicht verletzt. Alle Personen erhielten vor Ort durch Rettungskräfte der Feuerwehr Gütersloh, sowie des Notarztes des Rettungshubschraubers Christoph 13 aus Bielefeld eine Erstversorgung. Die schwer verletzten Kinder wurden in Spezialkliniken nach Hamm und Bielefeld befördert, während alle leicht verletzten Personen den umliegenden Krankenhäusern zugeführt werden konnten.

Während der Unfallaufnahme, Ladung des Rettungshubschraubers sowie Bergung der Unfallfahrzeuge musste die A 2, RF Dortmund, zeitweilig gesperrt werden. Die komplette Freigabe erfolgte um 23:19 Uhr. Es kam zu einem Rückstau vor der Unfallstelle von bis zu 6 Kilometern.

Der eingetretene Sachschaden beläuft sich auf ca. 70.000.- Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: