Polizei Bielefeld

POL-BI: Vollsperrung der A 2 nach Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten

Bielefeld (ots) - Am 19.04.16, gegen 01:45 Uhr ereignete sich auf der BAB A2, Richtungsfahrbahn Hannover, zwischen den Anschlussstellen Veltheim und Bad Eilsen ein Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Zur Unfallzeit befuhr ein Schwertransport den rechten von drei Fahrstreifen. Der nachfolgende 58jährige tschechische Lkw-Fahrer wechselte mit seinem Sattelzug verbotswidrig vom rechten auf den ganz linken Fahrstreifen, um den Schwertransport zu überholen. Dabei übersah er einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden 40-jährigen Volvo- Fahrer aus Hameln und es kommt zu einer seitlichen Berührung. In dessen Verlauf bremst der tschechische Fahrer seinen Sattelzug stark ab. Der hinter ihm fahrende 38jährige Sattelzugfahrer aus Versmold erkennt die Situation zu spät und fährt auf den Sattelzug auf. Ein weitere nachfolgender 62jähriger Renault-Fahrer aus Bückeburg erkennt die Situation rechtzeitig, kann sein Fahrzeug gefahrlos anhalten. Ein ihm nachfolgender 50jährige BMW-Fahrer aus Laatzen kann nicht mehr anhalten und fährt auf den Renault auf.

Bei diesem Verkehrsunfall wurde ein Pkw-Fahrer leicht und eine Pkw-Fahrer schwer verletzt. Für die Dauer Bergungsarbeiten musste die BAB 2 für ca. 1,5 Stunden komplett gesperrt werden.

Es bildete sich ein Rückstau von bis zu 2 Kilometer Länge.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 80000.- EUR

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: