Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

07.04.2016 – 12:02

Polizei Bielefeld

POL-BI: Fahrchips auf Kirmes erpresst

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld / Mitte - Jugendliche versuchten am Mittwoch, 06. April 2016, zwei Freunden ihre Fahrmarken für den Autoscouter abzunehmen.

Ein 13-jähriger Bielefelder besuchte mit seinem gleichaltrigen Freund die Frühjahrskirmes an der Heeper Straße, auf dem Gelände an der Radrennbahn. Gegen 19:45 Uhr wurden die beiden von einer größeren Personengruppe am Autoscouter umringt. Von den zwischen sieben und fünfzehn Jugendlichen wurden die zwei geschubst und erhielten Schläge und Tritte. Der Aufforderung zur Herausgabe von Fahrchips kamen sie nicht nach und die Gruppe ließ von den beiden 13-Jährigen ab. Eine Mutter verständigte die Polizei und erstattete Anzeige bei einem Streifenteam, das an der Radrennbahn erschien. Obwohl die Personengruppe das Kirmesgelände verlassen hatte, konnten Polizeibeamte den 13-jährigen Rädelsführer der Gruppe ermitteln. Der Jugendliche ist der Polizei bekannt und erhielt eine Anzeige wegen der räuberischen Erpressung.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld