Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

18.02.2016 – 13:13

Polizei Bielefeld

POL-BI: Bielefelder gefährdet Autofahrerin bei rasanter Probefahrt

Bielefeld (ots)

KL/ Bielefeld/ Jöllenbeck- Am Mittwoch, 17.02.2016, testete ein 26-jähriger Bielefelder einen hochmotorisierten BMW im Berufsverkehr und gefährdete dabei mindestens eine Autofahrerin.

Gegen 16:50 Uhr meldete eine 51-jährige Autofahrerin einen BMW-Fahrer, der ihr aufgrund seiner aggressiven und rücksichtslosen Fahrweise auf der Jöllenbecker Straße aufgefallen war.

Kurz vor der Einmündung Jöllenbecker Straße/ Wörheider Weg wurde die Melderin von dem BMW mit hoher Geschwindigkeit überholt. Anschließend scherte der Fahrer dann sehr knapp vor ihr wieder ein, um nicht mit dem Gegenverkehr zu kollidieren. Dabei nötigte er die Herforderin zum starken Abbremsen. Mit unverminderter Geschwindigkeit setzte der BMW seine Fahrt in Richtung stadtauswärts fort. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens ermittelte die Polizei, dass der BMW nachmittags für eine Probefahrt von einem Fachhändler an der Herforder Straße ausgeliehen worden war.

Eine Streifenwagenbesatzung wartete daraufhin auf dem Gelände des Autohauses auf den sportlichen Probefahrer. Als dieser kurze Zeit später mit qualmenden Reifen eintraf, wurden die drei Insassen kontrolliert und mit den Schilderungen der Zeugin konfrontiert. Der 26-jährige Fahrer aus Bielefeld zeigte sich gegenüber den Polizisten sehr unkooperativ und äußerte sich nicht zur Sache. Auch seine Beifahrer verwiesen auf ihre Anwälte.

Ein Mitarbeiter des Autohauses nahm das Fahrzeug anschließend wieder in Empfang und stellte sofort einige Mängel fest. Neben den stark abgefahrenen, überhitzten Reifen war die vordere Stoßstange im unteren Bereich zerkratzt. Für eine genaue Auflistung aller Mängel sollte am Folgetag ein Sachverständiger eingeschaltet werden. Der vorläufige Sachschaden wurde auf 2.000 Euro geschätzt.

Gegen den Fahrer ermittelt die Polizei nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld