Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

30.11.2015 – 11:16

Polizei Bielefeld

POL-BI: Autofahrer nach illegalem Autorennen verurteilt

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld / Mitte - Polizisten stoppten am Samstag 01. August 2015 drei Pkw-Fahrer, nach einem illegalen Autorennen, auf der Herforder Straße.

Wegen eines roten Ampelsignals hielten drei Pkw der Marke BMW gegen 23:30 Uhr auf der Herforder Straße an der Einmündung Karolinenstraße an. Bei grünem Lichtzeichen beschleunigten sie stark in Richtung Baumheide. Das Teilstück in Höhe der Stadtbahnhaltestelle darf mit 50 km/h befahren werden. Im weiteren Verlauf, bis zur Kreuzung Herforder Straße und Am Wellbach, sind 70 km/h zugelassen. Die Beamten des Verkehrsdienstes hatten sich hinter die drei BMW gesetzt. Sie stellten eine gefahrene Geschwindigkeit von circa 120 km/h fest - wobei sich der Abstand vergrößerte. Zwei Fahrzeuge fuhren voran, jeweils auf den beiden stadtauswärtsführenden Fahrstreifen. Der dritte Pkw folgte im gleichen Tempo. An der Kreuzung Herforder Straße und Am Wellbach hielten die Fahrzeuge wegen eines roten Ampelsignals. Sie wurden von den Polizisten angesprochen und auf einem Tankstellengelände nach dem Kreuzungsbereich kontrolliert. In wenigen Minuten sahen sich die Beamten einer Vielzahl getunter Fahrzeuge gegenüber, deren Fahrzeugführer die Kontrolle beobachteten. Alle drei BMW-Fahrer erhielten Anzeigen wegen der Teilnahme an einem illegalen Autorennen.

Am Dienstag, 24. November 2015 fand zu dem Rennen eine Gerichtsverhandlung vor dem Amtsgericht Bielefeld statt. Der 23-jährige Fahrer aus Gütersloh wurde wegen der Teilnahme an einem illegalen Autorennen zu 400 Euro Geldbuße und einem Monat Fahrverbot verurteilt. Gegen einen 18-jährigen und einen 24-jährigen Bielefelder wurden Bußgeldverfahren, mit den gleichen Konsequenzen zu Geldbuße und Fahrverbot, eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld