PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

03.11.2015 – 23:36

Polizei Bielefeld

POL-BI: Bielefeld - Baumheide
Rabenhof Unfall mit zwei schwer verletzten Fußgängerinnen

Bielefeld (ots)

Am Dienstagabend gegen 20:50 Uhr wurde die Bielefelder Polizei über einen schweren Unfall an der Straße "Rabenhof" / Ecke "Hagenkamp" in Kenntnis gesetzt. Die 34-jährige Fahrerin eines Volvo-Geländewagens aus Bielefeld hatte beim Abbiegen vom "Rabenhof" in den "Hagenkamp" augenscheinlich zwei Fußgänger nicht rechtzeitig bemerkt. Die beiden in Bielefeld wohnenden Frauen (57 Jahre und 34 Jahre alt) wurden während des Abbiegevorganges vom Fahrzeug erfasst und vermutlich überrollt. Bei Eintreffen eines Zeugen lag eine Person hinter dem Fahrzeug, eine weitere Person befand sich noch unter dem Fahrzeug, konnte sich jedoch selbst befreien. Beide Frauen wurden schwer verletzt und mussten nach Erstversorgung vor Ort mittels RTW in naheliegende Krankenhäuser verbracht werden. Die Fahrerin des Volvos wurde leicht verletzt, an dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße "Rabenhof" für ca. eine Stunde gesperrt. Es kam nicht zu nennenswerten Verkehrsstörungen.

Losgelöst von diesem tragischen Ereignis weist die Polizei auf ein erhöhtes Risiko für Fußgänger im Straßenverkehr zur dunklen Jahreszeit hin: Wenn die Tage kürzer und dunkler werden, steigt das Risiko für Fußgänger im Straßenverkehr zu verunglücken. Die richtige Bekleidung kann dem vorbeugen. Dunkle Kleidung reflektiert nicht gut, besser ist es, helle Kleidung zu tragen. Fußgängerinnen und Fußgänger werden noch besser gesehen, wenn sie blinkende Lichter oder retroreflektierende Materialien tragen. Diese wirken besonders gut, wenn sie sich an Armen und Beinen befinden und so die menschlichen Bewegungen leichter erkennen lassen. Menschen am Straßenrand werden so von den Autofahrern besser wahrgenommen. Die Autofahrer können anhand des Bewegungsmusters auch besser erfassen, in welche Richtung man läuft.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld