FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizei Bielefeld

POL-BI: Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bielefeld mit 14 verletzten Bewohnern

Bielefeld (ots) - Bei einem Schwelbrand im Keller eines Mehrfamilienhauses in Bielefeld-Baumheide wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag 9 Erwachsene und 5 Kinder durch Rauchgase verletzt und in umliegenden Krankenhäusern behandelt. Zwei Kinder verblieben zur Beobachtung in stationärer Behandlung. Es bestand keine Lebensgefahr. Die weiteren Verletzten konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen kam es gg. 23.30 Uhr in einem Kellerraum des Mehrfamilienhauses am Sanddornweg zu einem Schwelbrand, dessen Rauchgase alle Stockwerke, auch die eines Nachbarhauses, durchzogen. In den Häusern waren 39 Bewohner gemeldet. Die Bewohner wurden von der Feuerwehr Bielefeld aus den Häusern evakuiert und die Verletzten einer sofortigen ärztlichen Versorgung zugeführt. Die Brandstelle wurde von der Polizei beschlagnahmt. Weitere Untersuchungen des Brandortes erfolgen am Tage. Nach Beendigung der Löscharbeiten konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von ca. 25.000,--Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: