Polizei Bielefeld

POL-BI: 10 Verkehrsunfälle zu Ferienbeginn auf der BAB 2

Bielefeld (ots) - Am 02.10.2015 ereigneten sich auf der BAB 2 in Höhe Gütersloh mehrere unmittelbar aufeinander folgende Verkehrsunfälle. Betroffen war sowohl die Fahrtrichtung Dortmund, als auch die Fahrtrichtung Hannover. Gegen 16.38 Uhr ereignete sich der erste Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wurde. Im Anschluss ereigneten sich noch weitere 9 Unfälle bei denen es glücklicherweise keine Verletzten gab. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf ungefähr 100.000 EUR geschätzt. Für die Bergungen der verunfallten Fahrzeuge und die Dauer der Unfallaufnahmen, welche bis ca. 19.30 Uhr andauerten, wurde die Fahrtrichtung Hannover kurzfristig voll gesperrt. Dies hatte zur Folge, dass sich der Verkehr teilweise auf 15 km in Fahrtrichtung Hannover anstaute.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: