Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall verursacht starke Verkehrsstörungen im Feierabendverkehr

Bielefeld (ots) - Der 25 jährige Fahrer eines 6er BMW aus Gütersloh befuhr die Straße Johannistal aus Richtung Tierpark kommend, in Fahrtrichtung stadteinwärts. Er beabsichtigte an der Einmündung zur OWD Auffahrt nach links in Richtung Adenauerplatz weiterzufahren. Er bog nach links ab, fuhr dann aber auf der Gegenfahrbahn der Straße Johannistal , bis zur Einmündung zur Artur-Ladebeck-Straße. Dort stieß er frontal mit einem Pkw VW EOS aus Paderborn zusammen, der von einem 56 jährigen Mann gelenkt wurde. Die Fahrzeuge wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit.Sie wurden vom Unfallort abgeschleppt Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 15000 Euro. Für die ca. einstündige Unfallaufnahme stand für die Auffahrt zum OWD nur ein Fahrstreifen der Straße Johannistal zur Verfügung. Deshalb kam es zu starken Verkehrsstörungen mit Rückstau bis in den Innenstadtbereich hinein.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: