Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

26.08.2015 – 12:04

Polizei Bielefeld

POL-BI: Auto von Braunschweig Fans wird nach dem Fußballspiel Arminia Bielefeld vs. Eintracht Braunschweig attackiert

Bielefeld (ots)

AR/ Bielefeld - Innenstadt - Am Freitag, 21.08.2015, wurde gegen 21:15 Uhr eine Personengruppe von fünf Braunschweig Fans in der Lampingstraße von unbekannten Tätern angegriffen. Der rote 1-er BMW eines hilfreichen Fans wurde durch Tritte erheblich beschädigt. Die Gruppe von drei Männern und einer Frau im Alter von 25 bis 33 Jahren, die als Braunschweig Fans erkennbar waren, befand sich auf dem Weg vom Stadion zum Parkplatz an der Lampingstraße, als sie plötzlich von einer bis zu 10 Personen starken, schwarz gekleideten Gruppe attackiert wurden. Die Braunschweig Fans konnten sich in den 1-er BMW eines 25-jährigen Braunschweig Fans aus der Schweiz, der ihnen zu Hilfe kam, retten. Auf den Pkw wurde dann aber durch Schläge und Fußtritte so eingewirkt, dass die Heckscheibe zu Bruch ging, die Außenspiegel abgetreten wurden und am Fahrzeug ein Schaden von ca. 6000 Euro entstand. Eine 28-jährige Braunschweigerin erlitt hierbei durch Glassplitter Verletzungen und musste durch eine RTW Besatzung versorgt werden. Alle fünf Braunschweig Fans erlitten einen Schock. Die Schlägergruppe war bei Eintreffen der Polizei bereits geflüchtet. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ. Die Geschädigten haben eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung erstattet. Die Polizei in Bielefeld bitte Zeugen sich unter Telefon 0521/545 - 0 bei der Polizeiinspektion Bielefeld zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung