Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

01.07.2015 – 12:24

Polizei Bielefeld

POL-BI: Räuber entscheidet sich für Goldkette

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld / Baumheide - Erst interessiert sich ein männlicher Täter am Dienstag, 30. Juni 2015 für eine Handtasche, dann entreißt er einer Frau die Goldkette und flüchtet aus der Straßenbahn.

Polizeibeamte trafen am Dienstagmittag, an der Endhaltestelle der Stadtbahnlinie 2 in Milse, auf die 51-jährige Bielefelderin. Zwei Tatzeuginnen - beide Bielefelderinnen, im Alter von 14 und 30 Jahren - kümmerten sich um die Frau. Die Zeuginnen hatten den Täter zuvor bemerkt, weil er sehr nervös gewirkt habe. Er war an der Schillerstraße zugestiegen. Gegen 12:55 Uhr befanden sie sich mit einer Stadtbahn der Linie 2 an der Haltestelle Seidenstickerstraße in Fahrtrichtung Milse. Der Unbekannte, der hinter der sitzenden 51-Jährigen gestanden hatte, griff plötzlich nach ihrer Handtasche. Als sie die Tasche nicht losließ, riss ihr der Täter ihre goldene Kette vom Hals und flüchtete aus den geöffneten Straßenbahntüren. Der Mann lief über den Bahnsteig und das Gleisbett in Richtung Straßenbahnunterführung der Straße Am Wellbach. Die Polizisten erkannten Rötungen und Kratzspuren durch das Abreißen der Halskette. Rettungssanitäter fuhren die Frau zur ambulanten Behandlung in ein Bielefelder Krankenhaus. Die Kette hatte einen Wert von mehreren Hundert Euro. Die Polizei konnte den Täter nicht mehr aufspüren.

Die Täterbeschreibung:

Männlich, Ende 20 bis 30 Jahre alt, wirkte jünger, lockige, dunkelbraune, schulterlange Haare, Drei-Tage-Bart. Das Erscheinungsbild soll deutsch gewesen sein - mit einem südländischen Teint. Er trug ein schwarzes T-Shirt mit weißem Emblem im Brustbereich, dunkelbraune Shorts und dunkle Imitate von "Converse" Sportschuhe.

Die Polizei fragt, wer kann Hinweise zu dem Täter geben - wer hat am Dienstagmittag eine laufende Person im Bereich des Gleisbettes Am Wellbach gesehen?

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell