Polizei Bielefeld

POL-BI: Fahrer eines Autotransporters begeht Unfallflucht - eine Schwerverletzte

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld/ BAB 2/ Porta Westfalica - Am 19.05.15 ereignete sich gegen 7.15 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Dortmund der BAB 2, in Höhe der Anschlussstelle (AS) Porta Westfalica, ein Verkehrsunfall, bei dem eine Beteiligte schwer verletzt wurde und der Verursacher sich unerlaubt vom Unfallort entfernte.

Aufgrund einer Tagesbaustelle im Bereich des Autobahnkreuzes Bad Oeynhausen staute sich der Verkehr auf dem mittleren und rechten der drei Fahrstreifen bis zur AS Porta Westfalica zurück. Ein auf dem mittleren Fahrstreifen fahrender Fahrer eines Autotransporters wechselte plötzlich in Höhe des Stauendes verbotswidrig auf den freien linken Fahrstreifen der BAB 2 und übersah die sich auf dem linken Fahrstreifen von hinten nähernde 28-jährige Opel-Fahrerin aus Hannover. Die Opel-Fahrerin konnte nur durch einen Wechsel auf den mittleren Fahrstreifen eine Kollision mit dem Autotransporter verhindern, verlor dabei jedoch die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte unter den Sattelanhänger eines 37-jährigen Sattelzugfahrers aus Löhne. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die 28-jährige Opel-Fahrerin so schwer, das sie mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Klinikum gebracht wurde, wo sie auch stationär verblieb. Der Fahrer des Autotransporters entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf circa 15.000,- Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten mussten zwei der drei Fahrstreifen komplett gesperrt werden. Es entstand ein Rückstau von circa sechs Kilometern Länge. Wer Hinweise zu dem flüchtigen Autotransporter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei Bielefeld, VK1, unter Tel. 0521/545-0.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: