Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

15.04.2015 – 13:18

Polizei Bielefeld

POL-BI: Zwei Fälle von Einbrüchen mit dreisten Kupferdieben

Bielefeld (ots)

1.Fall:

FB/In der Zeit vom 6.4. (11.00 Uhr) bis zum 13.04. (09.00 Uhr) hebelten Unbekannte ein Fenster im Erdgeschoß eines Hauses an der Herforder auf, um so in die dahinter liegenden Räumlichkeiten zu gelangen. In nahezu jedem Raum wurden dann Kupferrohre abmontiert, Kabel abgekniffen und Armaturen abgebaut. Im Keller wurde sogar die komplette Fernwärmeanlage entfernt und in einem Raum die Wand aufgestemmt und die Gasrohre von der Wand gerissen (Das Gas war abgestellt!). Das Haus ist zur Zeit unbewohnt und steht überwiegend leer. Die Wohnung im 2. OG wurde durch einen Wohnungsbrand im Dezember 2014 stark in Mitleidenschaft gezogen.

2.Fall: Am 14.05. gegen 13.35 Uhr brachte der Besitzer eines Hauses an der Schillerstraße mit einem Mieter Sperrmüll zur Mülldeponie. Als sie gegen 14.30 Uhr wieder zu dem Haus zurückkehrten, stellte der Besitzer eine Pfütze an der Wohnungstür einer Mietwohnung fest. Das Türblatt war so beschädigt worden, dass man das Türschloss ohne Schlüssel öffnen konnte. Als die beiden Männer die Wohnung betraten, stellten sie fest, dass inzwischen 3 Heizkörper von der Wand abgehängt waren und die dazu gehörigen Kupferrohre fehlten. Die Kupferrohre wurden von den Heizkörpern abgekniffen. Die Kupferrohre haben eine Gesamtlänge von ca. 10 Metern.

Hinweise auf die Kupferdiebe/Einbrecher in beiden Fällen unter der Tel.-Nr. 0521/5450.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung