Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

13.04.2015 – 15:02

Polizei Bielefeld

POL-BI: Unbekannte Täter beschädigen zahlreiche Pkw im Stadtgebiet

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld / Brackwede / Schildesche - Über 20 Fahrzeuge wurden am vergangenen Wochenende von Samstag, 11. bis Sonntag, 12. April 2015, zur Nachtzeit in zwei Bielefelder Straßen beschädigt.

Im Stadtteil Schildesche lag die Tatzeit am Samstag, 11. April 2015 gegen 00:10 Uhr. Ein 44-Jähriger aus dem Kreis Gütersloh war an der Schillerstraße zu Besuch. Er hatte seinen Ford Mondeo zwischen der Steubenstraße und der Bernhard-Mosberg-Straße abgestellt. Kurz nach Mitternacht hörte er laute Geräusche von der Schillerstraße. An der Straße entdeckte er an seinem Pkw, dass der Außenspiegel aus der Halterung gebrochen war. Personen sah er nicht auf der Straße und verständigte die Polizei. Polizeibeamte ermittelten im Nahbereich auch keine verdächtigen Personen und registrierten 12 attackierte Fahrzeuge. An den abgestellten Pkw wurden die Außenspiegel abgetreten. An zahlreichen weiteren Automobilen waren die Außenspiegel durch Gewalteinwirkung umgeklappt, aber nicht beschädigt worden.

In Brackwede beschädigten Unbekannte zwischen Samstag, 11. und Sonntag 12. April 2015, 12 Fahrzeuge. Die Pkw waren von 15:00 bis 09:15 Uhr in der Straße Lönkert zwischen der Hauptstraße und der Artur-Ladebeck-Straße abgestellt worden. An den Fahrzeugen wurden Motorhauben, Fahrzeugseiten und Heckklappen mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Die Sachbeschädigungen an den beiden Straßen betragen mehrere Tausend Euro.

Die Polizei fragt, wer hat etwas Verdächtiges in dem Tatzeitraum in den Straßen bemerkt oder kann Hinweise zu möglichen Tätern geben?

Polizeipräsidium Bielefeld / KK 12 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung