Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

17.03.2015 – 14:09

Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall mit der Stadtbahn - Ein Radfahrer wird tödlich verletzt - für den Bahnfahrer besteht Lebensgefahr

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld / Schildesche - Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Radfahrer am Dienstag, 17. März 2015 an der Beckhausstraße mit einer Straßenbahn zusammengestoßen.

Der Unfall ereignete sich gegen 07:28 Uhr auf der Beckhausstraße in Höhe der Einmündung zur Deciusstraße. Ein Zug der Stadtbahn Linie 1 fuhr aus Richtung Schildesche kommend in die Innenstadt. Im Bereich der Einmündung fuhr ein 63-jähriger Bielefelder auf seinem Fahrrad. Er stieß mit der Fahrzeugfront der Straßenbahn zusammen und verletzte sich lebensgefährlich. Nach der Kollision kümmerten sich Passanten um den Radfahrer. Als ein Rettungshubschrauber, Rettungswagen und ein Notarzt mit Sanitätern an dem Unfallort eintrafen, übernahmen sie die medizinische Versorgung. Während der eingeleiteten Maßnahmen der Rettungskräfte erlag der Radfahrer seinen schweren Verletzungen. Der Straßenbahnfahrer stand unter einem schweren Schock. Sein Zustand verschlimmerte sich, dass für ihn Lebensgefahr bestand. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der 47-jährige Bahnfahrer in ein Krankenhaus eingeliefert. Er blieb mit kritischem Gesundheitszustand auf der Intensivstation des Krankenhauses. Polizeibeamte nahmen den Verkehrsunfall auf und stellten das Fahrrad sicher. Die Polizisten bekamen durch Zeugen Hinweise zu dem Unfallablauf. Die Unfallaufnahme war gegen 09:30 Uhr abgeschlossen. Den Unfallermittlern aus dem Verkehrskommissariat fehlen noch Informationen, um ein Gesamtbild von dem Hergang des Verkehrsunfalls zu bekommen.

Die Polizei fragt insbesondere, wer hat am Dienstagmorgen gesehen, wo der Radfahrer fuhr und wie ereignete sich der Zusammenstoß mit der Stadtbahn?

Polizeipräsidium Bielefeld / VK 1 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung