Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

27.01.2015 – 14:28

Polizei Bielefeld

POL-BI: Brand einer Sattelzugmaschine auf der Bundesautobahn 2

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld / BAB 2 / Lämershagen - Eine Zugmaschine eines Sattelzuges, der mit Rizinusöl - beladen war, geriet am 27.01.2015 gegen 06:50 Uhr auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover in Brand. Der 44-jährige Fahrer hatte am Bielefelder Berg in Höhe der Ortschaft Lämershagen eine aufblinkende Motorkontrollleuchte wahrgenommen und seinen Tankzug - aus dem Zulassungsbereich Coesfeld - auf dem Seitenstreifen an dem Gefällstück der Autobahn zum Stillstand gebracht. Er erkannte Qualm aus dem Motorbereich und konnte noch einige persönliche Gegenstände aus dem Führerhaus in Sicherheit bringen. Das Feuer aus dem Bereich des Motorblocks wurde durch die alarmierte Feuerwehr Bielefeld der Abteilung Senne und Sennestadt mit Schaum gelöscht. Während der Löscharbeiten sperrten Polizeibeamte beide Fahrtrichtungen der BAB 2, so dass sich der Fahrzeugverkehr beidseitig jeweils auf cirka 10 Kilometer aufstaute. Gegen 07:40 Uhr konnte die Polizei die Sperrung der BAB 2 in Fahrtrichtung Dortmund aufheben. Die Fahrbahn musste an der Brandstelle und von einer 50 Meter langen Ölspur gereinigt werden. Für die Dauer der Reinigungsmaßnahmen blieben nur die rechte und mittlere Fahrspur gesperrt - der Verkehr wurde auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die DAF-Zugmaschine brannte aus, der Auflieger, mit cirka 25 Litern Rizinusöl beladen, wurde nur an der Außenhülle beschädigt. Die Sattelzugmaschine war nicht mehr fahrbereit und wurde durch ein Abschleppunternehmen zum Abtransport aufgeladen. Wegen eines angrenzenden Baches legte die Feuerwehr in einem Auffangbecken der Kanalisation eine Ölsperre. Damit wurde eine Gewässerverunreinigung durch abfließenden Löschschaum verhindert. Die BAB 2 wurde um 11:20 Uhr wieder von der Polizei in Richtung Hannover freigegeben.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell