Polizei Bielefeld

POL-BI: Jeder Hinweis ist wichtig und erwünscht

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld - Dass jeder Hinweis an die Polizei wichtig ist, zeigt der Fall eines versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls von Dienstag, 16.12.2014, nach dem die Täter unerkannt flüchten konnten. Eine Zeugin dieses versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls informierte lobenswerterweise sofort nach ihren Feststellungen die Polizei. Eine weitere Zeugin konnte außerdem andere wertvolle Hinweise zu den flüchtigen Einbrechern geben.

Eine 33-jährige Bielefelderin nahm im späten Nachmittag verdächtige Geräusche an der Wohnung, die unter der ihren in einem Mehrfamilienhaus liegt, wahr. Als sie vom Balkon hinuntersah, bemerkte sie zwei Männer, die sich an der Terrassentür im Erdgeschoss zu schaffen machten. Aufgeschreckt durch die Zeugin flüchteten die Einbrecher. Die Zeugin lief auf die Straße, konnte die Täter jedoch nicht mehr erblicken. Sie wurde dort jedoch von einer 20-jährigen Bielefelderin angesprochen, die die Täter in ein Fahrzeug hatte steigen sehen.

Aufgrund der Angaben der beiden Zeuginnen konnte festgestellt werden, dass es sich bei den flüchtigen Tätern um genau die Zielgruppe handelt, die die Polizei Bielefeld mit ihren großangelegten Maßnahmen ins Visier nimmt. Die Hinweise führten zu vielversprechenden Ermittlungsansätzen. Aufgrund der laufenden Ermittlungen können derzeit keine detaillierteren Angaben zum Tatort und zu den Tätern gemacht werden. Die Identifizierung der Täter dauert an. Die Täter kommen möglicherweise noch für weitere Taten in Bielefeld in Frage.

Die Polizei appelliert weiterhin dringend: Jeder Hinweis ist wichtig und erwünscht! Bitte informieren Sie sofort die Polizei unter Notruf 110, wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen oder eine verdächtige Geräuschkulisse wahrnehmen, die auf einen Einbruch hindeutet. Achten Sie nicht nur auf Ihr eigenes Grundstück, sondern auch auf die Nachbargrundstücke.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: