Polizei Bielefeld

POL-BI: Mutprobe unter Kindern endet mit Verbrennungen

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Windflöte - Ein 15-jähriger Bielefelder verletzte sich während einer Mutprobe am 15.12.2014 gegen 18:30 Uhr, als eine Deoflasche in einem Feuer explodierte. Der Junge war mit seinen Brüdern - 13, 16 Jahre alt - und zwei Freunden - 13, 16 Jahre alt - in einem Waldstück an der Lippstädter Straße unterwegs. Das Durchschreiten des Waldes bei Dunkelheit sollte eine Mutprobe sein. Die fünf Schüler trafen an vier Bäumen mitten in dem Wald auf vier andere, nicht bekannte Jungen. Diese bewarfen die kleine Gruppe mit zerknülltem brennendem Papier. Als sie niemanden getroffen hatten, riss ein Junge den Zerstäuber einer mitgeführten Deoflasche ab und warf sie in das brennende Papier. Danach liefen diese Jungen davon. Der 15-Jährige aus der kleinen Gruppe wollte das Feuer austreten. Dabei explodierte die Deoflasche und er verletzte sich leicht im Gesicht und an der linken Hand. Die fünf Jungen liefen nach Haus, um Hilfe zu bekommen. Am Abend erstattete der Vater mit seinem 15-jährigen Sohn Anzeige bei der Polizei. Die unbekannten Jungen waren zwischen 14 und 17 Jahre alt, von eher breiter Statur, einer war zirka 190 cm groß, sie waren alle dunkel gekleidet und wirkten angetrunken. Die Polizei bittet um Hinweise unter: PP Bielefeld / KK 15 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: