Polizei Bielefeld

POL-BI: Fußgänger beim Überqueren der Artur- Ladebeck- Straße schwer verletzt

Bielefeld (ots) - AR/ Bielefeld - Gadderbaum - Am Dienstag, 25.11.2014, gegen 10:40 Uhr, wurde ein 76-jähriger Bielefelder beim Überqueren der Artur-Ladebeck-Straße von einem 3er BMW aus Bielefeld erfasst und zu Boden geschleudert. Der 76-jährige Fußgänger aus Bielefeld wollte den Fahrstreifen Richtung Brackwede in Höhe Friedrich- Lizt- Straße auf dem Fußgängerüberweg bei Rotlicht überqueren. Während ein Fahrzeug dem Fußgänger noch ausweichen konnte, erfasste dann der von einem 36-jährigen Bielefelder gesteuerte BMW den Mann. Hierbei erlitt der Fußgänger schwere Verletzungen und wurde in ein Bielefelder Krankenhaus eingeliefert. Zur Unfallaufnahme war die Artur-Ladebeck- Straße für fünfzig Minuten in Richtung Brackwede gesperrt. De BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: