Polizei Bielefeld

POL-BI: Trickdieb schlägt an Supermarktkühlregalen zu

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Buschkamp / Sennestadt - Ein Trickdieb verwickelte in den Nachmittagsstunden des 21.08.2014 in zwei Supermärkten seine Opfer als Ablenkung in Gespräche, um ihre Geldbörsen zu stehlen. In einem Verbrauchermarkt an der Brackweder Straße sprach er gegen 16:15 Uhr eine 85-jährige Bielefelderin an. Im Bereich eines Fischkühlregals lenkte der Täter die ältere Dame mit Fragen zu Fischprodukten ab und gelangte unbemerkt an ihr Portmonee, das in einem Bastkorb im Einkaufswagen lag. Erst an der Kasse fiel der Frau das Fehlen ihrer Geldbörse im Wert von 70 Euro, gefüllt mit 15 Euro Bargeld und 10 Briefmarken der Serie "Weltmeister" im Wert von je 0,60 Euro auf. Offensichtlich benutzte der selbe Trickdieb gegen 17:10 Uhr die selbe Masche in einem Supermarkt in der Industriestraße. An einem Käsekühlregal erkundigte er sich bei einer 83-jährige Bielefelderin nach Käsesorten und konnte unbemerkt ihr Portmonee aus einer mitgeführten Stofftasche stehlen. In der Geldbörse befanden sich 15 Euro Bargeld, ein Bundespersonalausweis, ein Führerschein und eine EC-Karte. Die bestohlene Dame aus Sennestadt will noch einen Komplizen und ein Fahrzeug der Täter erkannt haben: LKW / Farbe: vermutlich grau blau

Für den Täter der die Damen bestohlen hat, gibt es eine Beschreibung: Männlich / cirka 170 cm groß / 40 - 45 Jahre alt / dunkle, kurz geschorene Haare / unrasiert "3-Tage Bart" / osteuropäischer Typ / korpulente Statur / sehr ungepflegtes Äußeres / blaue ausgewaschene Jeansjacke / blaue ausgewaschene Jeanshose / dunkler Pullover Für den zweiten Täter gibt es keine Beschreibung - beide Täter sollen sich in polnischer Sprache unterhalten haben. .

Wegen diesen aktuellen Taten rät die Polizei Bielefeld in der Öffentlichkeit sensibel zu werden, wenn eine Kontaktaufnahme oder eine Ansprache durch fremde Person erfolgt. Wertgegenstände sollen nach Möglichkeit nicht in Tragetaschen transportiert werden, sondern besser eng am Körper getragen werden. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Bielefeld unter: PP Bielefeld / KK14 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3022
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: