Polizei Bielefeld

POL-BI: Taschendiebe haben leichtes Spiel

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld - Taschendiebe hatten am Montag, 14.07.2014, wieder in vier Fällen leichtes Spiel, weil Opfer unachtsam mit ihren mitgeführten Wertgegenständen umgingen. Zwischen 14.30 und 15.30 Uhr hielt sich eine 50-jährige Bielefelderin in einem Restaurant eines Kaufhauses an der Bahnhofstraße auf. Ihre Handtasche hatte sie dabei über ihre Stuhllehne gehängt und nicht immer im Blick. Daher bemerkte sie nicht, als ein unbekannter Dieb ihre Geldbörse aus der Handtasche entwendete. Im gleichen Tatzeitraum nutzte ein unbekannter Dieb eine günstige Gelegenheit an einem Mehrfamilienhaus an der Harrogate Allee. Eine 48-jährige Bielefelderin hatte ihren elektrischen Krankenfahrstuhl vor dem Mehrfamilienhaus geparkt und ihren Einkaufsbeutel im Korb vergessen. Daraus wurde ihre Geldbörse gestohlen. Wieder andere Diebe nutzten die Unaufmerksamkeit einer 65-jährigen Frau aus Werther während des Einkaufens. Die Frau war gegen 17 Uhr in Geschäften an der Bahnhofstraße unterwegs. Aus ihrer mitgeführten Handtasche entwendeten Unbekannte ihr Portemonnaie. Gegen 17.25 Uhr wendeten zwei unbekannten Diebe auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Beckendorfstraße den Rempel-Trick an. Die 59-jährige Bielefelderin wurde von dem einen Mann angerempelt, während der Andere nach ihrer Handtasche griff. Durch die Ablenkung fiel ihr erst kurze Zeit später der Diebstahl auf, als die beiden Diebe schon über alle Berge waren. Wer nicht Opfer von Taschendieben werden will, nimmt nur das Nötigste an Wertgegenständen mit und verstaut diese in verschlossenen Innentaschen eng am Körper oder führt seine Handtasche verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter den Arm geklemmt mit sich. Keinesfalls sollten Handtaschen mit Wertgegenständen an Stuhllehnen oder Garderoben gehängt oder in Einkaufswagen oder Geschäften unbeaufsichtig abgestellt werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3022
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: