Polizei Bielefeld

POL-BI: Verbotenes Nachtbaden endet mit Einsatz eines Diensthundes

Bielefeld (ots) - SJ / Bielefeld Mitte - Am späten Abend des 06.07.2014 gegen 23:38 Uhr verschafften sich mehrere junge Leute aus Bielefeld Zutritt zum Gartenbereich einer Kindertagesstätte. Dort badeten sie in einem dort aufgestellten Pool. Aufmerksame Nachbarn informierten die Polizei, da sie Einbrecher vermuteten. Als die Polizei vor Ort eintraf, flüchteten die Personen über einen Zaun in verschiedene Richtungen. Ein 16-Jähriger konnte auf einem benachbarten Parkplatz durch einen Hundeführer der Polizei gestellt werden. Bei der Festnahme wurde der 16-Jährige durch den Diensthund gebissen und musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Die anderen Personen konnten nicht mehr angetroffen werden. Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch wurde erstattet.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3022
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: