Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtrag zu "Schwerer Raub in Schildesche"

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Schildesche - Am frühen Samstagmorgen, 28.06.2014, wurde ein 36-jähriger Bielefelder gegen 1.10 Uhr an der Kreuzung Schildescher Straße/ Mielestraße/ Brüggemannstraße von vier Jugendlichen überfallen. Die Täter, die ihr Opfer mit einem Messer leicht verletzten, konnten vorläufig festgenommen werden. Der 36-Jährige hatte sich nach dem Überfall hilfesuchend an einen vorbei fahrenden PKW-Fahrer gewandt, der die Polizei informierte. Die vier Jugendlichen hatten den Bielefelder mit den Worten "Geld her! Handy her! Dies ist ein Überfall!" angesprochen. Er konnte sich zunächst von den Räubern entfernen, wurde dann aber eingeholt. Einer der Räuber versuchte dann, mit einem Messer auf ihn einzustechen. Der 36-Jährige wehrte die Stiche ab, wurde aber dadurch an Arm und Finger verletzt. Er konnte danach flüchten, die Räuber entfernten sich ohne Beute. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnten vier junge Männer an der Kreuzung Turbinenstraße/ Arnoldstraße vorläufig festgenommen werden. Es handelte sich um vier Bielefelder im Alter zwischen 16 und 21 Jahren. Der 17-jährige Haupttäter konnte aufgrund der Personenbeschreibung wieder erkannt werden. An seiner Kleidung und seinen Händen wurden Blutreste festgestellt. Das Messer wurde nicht aufgefunden. Gegen das Räuberquartett wurde Strafanzeige wegen schweren Raubes erstattet. Die Vier wurden ins Polizeigewahrsam überstellt. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden sie am Samstagvormittag entlassen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3022
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: