Polizei Bielefeld

POL-BI: Radfahrer geschlagen und ausgeraubt

Bielefeld (ots) - st / Bielefeld-Mitte - Am 18.03., um 01:55 Uhr, war ein 22-jähriger Bielefelder mit seinem Fahrrad auf der August-Bebel-Straße unterwegs in Richtung Detmolder Straße, als er in Höhe der Ravensberger Straße auf eine Gruppe von drei bis vier Männern traf. Der Radfahrer hielt an und kam mit der Gruppe ins Gespräch. Während der Unterhaltung erhielt er ohne Vorwarnung durch eine Person aus der Gruppe einen Schlag ins Gesicht und ging zu Boden. In der Folge zogen ihm die Männer sein Portmonee aus der Hosentasche und raubten ihm das darin befindliche Geld. Schließlich flüchteten die Männer mit einem schwarzen BMW 3 in Richtung Herforder Straße. Der Bielefelder konnte noch das Kennzeichen LIP-A erkennen. Bei den Männern soll es sich um Südländer handeln. Alle vier waren zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß, 24-26 Jahre alt und hatten hoch gegelte Haare. Hinweise nimmt die Polizei, KK 13, unter 0521-54 50 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: