Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrunfall mit einer leichtverletzten Person auf der BAB 33 in Fahrtrichtung Osnabrück

Bielefeld (ots) - Am 13.03.2014 gegen 12:47 Uhr, ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Paderborn-Mönkeloh und Paderborn-Zentrum ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein mit Metallschrott beladener Paderborner Sattelzug schaukelte sich nach Angaben des 38-jährigen Fahrers aus Paderborn aus bislang ungeklärter Ursache auf. Trotz Gegenlenkens verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Sattelzug kippte auf die Seite und kam im Straßengraben rechts neben der Fahrbahn zum Stillstand. Die im offenen Sattelanhänger befindliche Ladung verteilte sich über beide Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Osnabrück und den linken Fahrstreifen der Gegenfahrbahn. Die Richtungsfahrbahn Brilon konnte nach Säuberungsarbeiten zeitnah wieder freigegeben werden. Die Richtungsfahrbahn Osnabrück musste für die Bergungsarbeiten gesperrt werden. Diese Arbeiten dauern vermutlich bis 18:00 Uhr an. Der Verkehr wurde durch die Autobahnmeisterei Bad Wünnenberg an der Anschlussstelle Paderborn-Mönkeloh abgeleitet. Der leicht verletzte Fahrer wurde in ein Paderborner Krankenhaus verbracht. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis zu 7 km. Es entstand ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: