Polizei Bielefeld

POL-BI: Junge Fahrerin hat Glück im Unglück und verletzt sich bei Überschlag "nur" leicht

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld/ BAB 33 - Gegen 8 Uhr ereignete sich auf der BAB 33 in Fahrtrichtung Brilon, zwischen den Anschlussstellen Bielefeld-Zentrum und Bielefeld-Senne ein Alleinunfall, bei dem sich eine junge Fahrerin leicht verletzte. Die 22-jährige Frau aus Werther befuhr mit ihrem Ford Ka die rechte Fahrspur der BAB 33 in Richtung Brilon. Ein Ausscheren auf die linke Fahrbahn, um einen vor ihr fahrenden LKW zu überholen, brach sie aufgrund des fließenden Verkehrs auf dem linken Fahrstreifen wieder ab. Dabei verlor sie beim Wiedereinscheren zurück auf die rechte Fahrbahn die Kontrolle über ihren Kleinwagen, überschlug sich und kam im Straßengraben zu liegen. Eine Kollision mit anderen Fahrzeugen fand nicht statt. Die 22-Jährige wurde trotz Überschlag des Fahrzeuges nicht schwer verletzt, sondern trug leichte Verletzungen davon. Der PKW musste abgeschleppt werden. Für etwa eine halbe Stunde wurde der Ostwestfalendamm voll gesperrt. Direkt im Anschluss an den Alleinunfall ereignete sich ein Bagatell-Folgeunfall. Eine Nissanfahrerin fuhr auf einen Transporter auf, der aufgrund des Rückstaus wegen des Alleinunfalls gebremst hatte. Es entstand nur leichter Sachschaden. Der Nissan wurde auf Wunsch der Besitzerin abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: