Polizei Bielefeld

POL-BI: Streit um privaten Autokauf mündet in Raub

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Stieghorst - Im Zusammenhang mit einem privaten Autoverkauf wurde am Montagnachmittag, 03.02.2014, ein 24-jähriger Bielefelder auf einem Parkplatz an der Waldenburger Straße 1 beraubt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Trio in einem silbernen Van machen können. Der Bielefelder hatte seinen Ford Mondeo im Internet bei einer Verkaufsplattform für Automobile angeboten. Mit einem potentiellen Käufer traf er sich daraufhin gegen 17.15 Uhr auf dem Parkplatz an der Waldenburger Straße 1 und führte eine Probefahrt durch. Im Rahmen der anschließenden Preisverhandlungen gerieten Käufer und Verkäufer gegen 17.45 Uhr über den Kaufpreis in Streit. Der Käufer beschimpfte den 24-Jährigen und wollte sich mit dem Autoschlüssel des Fords in der Hosentasche mit seinem Auto entfernen. Weil der Unbekannte auch auf Aufforderung den Schlüssel nicht herausgab, machte der Bielefelder mit seinem Handy ein Foto von dem Fahrzeug des Käufers. Daraufhin eskalierte der Streit endgültig. Der Unbekannte schlug dem 24-Jährigen sein Handy aus dem Hand, nahm es an sich, würgte den Bielefelder und wurde dann von seinem Begleiter und seiner Begleiterin dazu bewegt, in seinen silbernen Van zu steigen. Alle drei fuhren dann mit dem Handy und dem Ford-Autoschlüssel des 24-Jährigen in Richtung Detmolder Straße davon. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer hat den Streit auf dem Parkplatz beobachtet und kann Hinweise zu dem silbernen Van und dem Trio geben? Hinweise bitte an die Polizei, KK 14, unter Tel. 0521/545-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: