Polizei Bielefeld

POL-BI: Ladendieb wird rabiat

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Ein 38-jähriger Drogenkonsument versuchte nach einem Ladendiebstahl am Dienstag, 28.01.2014, sich seiner vorläufigen Festnahme zu entziehen. Eine Mitarbeiterin eines Verbrauchermarktes wurde dabei leicht verletzt. Eine Kassiererin in einem Verbrauchermarkt an der Herforder Straße hatte gegen 14.40 Uhr beobachtet, wie sich der Bielefelder Zigaretten im Wert von 50,- Euro in einen Beutel steckte und damit den Laden, ohne zu bezahlen, verlassen wollte. Sie informierte die Filialleiterin, die versuchte, den Dieb aufzuhalten. Dieser schubste die 34-Jährige mehrfach, um an ihr vorbei zu kommen und den Laden zu verlassen. Dabei wurde diese leicht verletzt. Gemeinsam mit der Kassiererin konnte sie schließlich den Dieb bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Er wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: