Polizei Bielefeld

POL-BI: Auseinandersetzungen zwischen einem Triathleten auf dem Rad und einem PKW-Fahrer im Straßenverkehr eskalieren

Bielefeld (ots) - FB/ Nach Aussagen eines 35jährigen Triathleten befand sich der Mann am 14.1. gegen 14:45 Uhr mit seinem Rad auf dem auf der Oldentruper Straße/ Kreuzung der Otto-Brenner-Straße. Kurz nach der Kreuzung parkte auf dem Geh- und Radweg in Höhe des dortigen Autohändlers ein VW Golf. Dadurch musste der Radler den Radweg verlassen und fuhr auf der Fahrbahn der Oldentruper Straße in Richtung Innenstadt, am Rand des rechten Fahrstreifens weiter. Auf Höhe der dortigen Kaserne überholte ihn ein Pkw links. Der 35jährige befand sich zu dem Zeitpunkt aber immer noch auf der Fahrbahn. Dieser Pkw-Fahrer hupte mehrfach, scherte dann direkt vor ihm ein und machte eine Vollbremsung. Der Triathlet leitete daraufhin ebenfalls umgehend eine Vollbremsung ein, prallte jedoch auf den hinteren Stoßfänger. Beide Beteiligten hielten daraufhin an. Der Fahrer des Pkw (silberner Mazda) öffnete die Scheibe der Fahrertür und schimpfte sehr laut. Anschließend fuhr er mit Schrittgeschwindigkeit weiter stadteinwärts und wollte den Radler nicht vorbei lassen. Der 35jährige versuchte links und rechts an ihm vorbeizukommen, jedoch sah dies der Mazda-Fahrer im Rückspiegel und versuchte immer wieder, ihn auszubremsen. Als bei diesem Manöver der Triathlet schließlich rechts neben dem Mazda eine ca. 2 m breite Lücke sah, wollte er rechts an ihm vorbeifahren. Zu dem Zeitpunkt standen auf dem rechten Fahrbahnrand parkende Pkw. Plötzlich beschleunigte der Mazda wieder sehr stark, überholte den Radler und scherte wieder vor ihm ein und machte erneut eine Vollbremsung. Gerade noch rechtzeitig konnte der Radler anhalten. Durch die wiederum geöffnete Seitenscheibe rief der Fahrer beleidigende Worte in Richtung des Radlers. Es kam noch zu weiteren Vorfällen und im Straßenverkehr, als beide Kontrahenten ihre Fahrt fortsetzten. An der Kreuzung Oststraße musste der 35jährige Triathlet dann auf dem Radweg an der Rotlicht zeigenden Ampel anhalten. Der PKW-Fahrer stieg nun aus und der Radler wurde vom Fahrrad gestoßen und mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Anschließend stieg der Mazda-Fahrer wieder in seinen Pkw und fuhr weg.

Der Radler erstattete eine Anzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Nötigung bei der Polizei.

Das Kennzeichen des Mazdas sowie eine Beschreibung des Fahrers wurden von dem Triathleten der Polizei mitgeteilt.

Der oben genannte PKW-Fahrer wandte sich inzwischen ebenfalls an die Polizei, schilderte den Sachverhalt aber ganz anders und erstattete ebenfalls eine Anzeige.

Der Polizei liegen inzwischen auch die Personalien einer Zeugin vor. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Vorfall dauern an.

Es werden jedoch nach weitere Zeugen für den oben beschriebenen Vorfall gesucht. Hinweise unter der Tel.-Nr. 0521/5450. (VK 2).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: