Polizei Bielefeld

POL-BI: Fußballfans beim Hallentunier straffällig geworden - Polizei sorgt für Ruhe und nimmt 8 Personen in Gewahrsam

Bielefeld (ots) - (MW) Anläßlich des Fußball Hallentuniers "Schauinslandreisen-Cup" am Freitagabend, 10.01.2014, in der Seidenstickerhalle musste die Polizei mehrfach gegen rivalisierende Fangruppierungen einschreiten. Neben dem heimischen Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld nahmen aus der zweiten Liga auch der FC St.Pauli, der SC Paderborn und aus der dritten Liga der Vfl Osnabrück, der MSV Duisburg und der Regionalligist SV Meppen teil. Insbesondere in der zweiten Halbfinalbegegnung zwischen Meppen und Osnabrück kam es gegenseitig zu massiven Provokationen an der Abgitterung zum Innenraum. Als die Meppener Fans schließlich eine vom Veranstalter eingesetzte Ordnerkette angingen, musste die Polizei einschreiten. Drei Ordner wurden bei den Auseinandersetzungen leicht verletzt. Von einer 75 Personen starken Störergruppe wurden nach dem Spiel die Personalien festgestellt. Im Laufe des Tuniers wurden insgesamt 8 Personen vorübergehend in Gewahrsam genommen und 5 Strafanzeigen (wegen Landfriedensbruch in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung von Polizisten, Widerstand und Sachbeschädigung an einem Dienst-Kfz) vorgelegt. Die Abreise der Fans nach Veranstaltungsende verlief weitgehend störungsfrei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: