Polizei Bielefeld

POL-BI: Räuber-Trio schlug auf zwei Passanten ein

Bielefeld (ots) - FB/Am 4.1. gegen 04.10 Uhr kamen zwei Männer (23 uns 24 Jahre alt) aus dem Bielefelder Hauptbahnhof und wollten in die Herbert-Hinnendahl-Straße gehen. Auf dem dortigen Busbahnhof wurden sie dabei allerdings von drei Männern russischer Herkunft angesprochen. Dabei forderte einer der Unbekannten von dem 24jährigen eine Zigarette. Als dieser angab keine Zigaretten dabei zu haben, fingen alle drei Männer plötzlich an auf ihn ein zu schlagen. Die beiden Opferbefreiten sich und rannten in Richtung "Tüte" davon. Dort wurden sie allerdings wieder von den Unbekannten eingeholt. Jetzt wurden auch das Handy und das Geld des 24jährigen gefordert. Gleichzeitig schlug und trat man erneut und zu dritt auf das 24jährige Opfer ein. Sein 23jähriger Freund wollte ihm helfen und bekam dabei ebenfalls einige Schläge gegen seinen Kopf ab. Als ein Zeuge den Opfern zur Hilfe kam, entfernte sich das räuberische Duo ohne Beute in Richtung Bahnhof. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte einer der Männer (der Hauptaggressor) von den Beamten nach kurzer Zeit gestellt werden. Bei dem Mann handelt es sich um einen 31jährigen Russen mit Wohnsitz in Bielefeld. Seine Komplizen konnten flüchten. Gegen den Mann wurde eine Anzeige wegen versuchten Raubes gefertigt. Hinweise auf die beiden flüchtigen Männer nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 0521/5450 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: