PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

04.03.2021 – 15:34

Polizei Köln

POL-K: 210304-5-K Führerschein und Mercedes nach verbotenem Kraftfahrzeugrennen beschlagnahmt

Köln (ots)

Polizisten haben am Mittwochabend (3. März) den Mercedes eines im Rhein-Erft-Kreis wohnenden Mannes (41) und dessen Führerschein beschlagnahmt. Dem 41-Jährigen wird vorgeworfen, gegen 22 Uhr in Köln-Bocklemünd/Mengenich auf dem Garzweilerweg mit seinem hochmotorisierten Auto immer wieder stark beschleunigt zu haben. Über die Venloer Straße (59) folgten Polizisten dem Verdächtigen, der in seinem Benz in Richtung Pulheim über mehrere Kilometer teilweise mit bis zu 200 km/h raste. Erlaubt sind auf dieser Strecke zumeist 100 km/h, in Teilstücken ist die zulässige Geschwindigkeit sogar auf 70 km/h beschränkt.

Erst an der Abfahrt Stommeln (B 59 / L 92) stoppte der Fahrer an einer roten Ampel. Diesen Moment nutzen die Beamten und kontrollierten den Raser. Erst nachdem Polizisten aus dem Rhein-Erft-Kreis zur Unterstützung eingetroffen waren, zeigte sich der zuvor Uneinsichtige mehr und mehr kooperativ und händigte schließlich auch seinen Führerschein aus.

Der 41-Jährige muss sich jetzt wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens verantworten. (he/cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln