PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

07.02.2021 – 12:17

Polizei Köln

POL-K: 210207-3-K 35-Jähriger auf A 44 von Peugeot erfasst - schwerverletzt

Köln (ots)

In der Nacht zu Sonntag (7. Februar) ist ein 35-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 44 in Fahrtrichtung Lüttich schwer verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Mann gegen 1.15 Uhr mit seinem Opel aus bislang ungeklärten Gründen mit der Leitplanke kollidiert und dann kurz vor der Anschlussstelle Titz auf dem Seitenstreifen zum Stehen gekommen sein. Beim Verlassen des Fahrzeugs soll er dann von einem Peugeot erfasst worden sein. Kurz nach dem Zusammenstoß soll noch ein Ford in die Unfallstelle gefahren sein. Rettungskräfte brachten den schwerverletzten 35-Jährigen in eine Klinik. Der Peugeot-Fahrer (44) kam mit dem Verdacht auf einen Schock in ein Krankenhaus. Der Ford-Fahrer (31) verblieb unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten Polizisten die Richtungsfahrbahn Lüttich bis 4 Uhr. (jk/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Köln
Weitere Storys aus Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln