PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

21.09.2020 – 16:03

Polizei Köln

POL-K: 200921-4-K Nach Aufruf zur Bürgerbeteiligung: Aktionstage für Sicherheit im Radverkehr

Köln (ots)

Zwischen Freitag und Montagmorgen (18.- 21. September) sind 16 Fahrradfahrer bei Verkehrsunfällen im Kölner Stadtgebiet verletzt worden. Neun von ihnen stürzten ohne Fremdeinwirkung, einer war alkoholisiert.

Zwei Radfahrerinnen und ein Radfahrer zogen sich bei ihren Stürzen schwere Verletzungen zu, die in Krankenhäusern behandelt werden mussten.

Als weitere Unfallursachen nach ersten Ermittlungen registrierte die Polizei:

   -	Vorfahrtsmissachtung eine Kleinkraftradfahrers 
   -	Zusammenstöße von Radfahrern 
   -	Zu geringer Seitenabstand von Autofahrern beim Überholen 
   -	Vorfahrtsmissachtung unter Radfahrern 
   -	"Öffnen von Autotüren". 

In den vergangenen Monaten hat die Polizei Köln die "Sicherheit im Radverkehr" immer wieder ins Bewusstsein der Bevölkerung gerückt. Nach einem öffentlichen Aufruf der Polizei, Gefahrenstellen und erlebte Gefahrensituationen zu melden, gingen rund 70 Mails von Bürgerinnen und Bürgern ein.

In dieser Woche (21. - 25. September) wird die Polizei Köln sich an einigen der gemeldeten Örtlichkeiten mit Vertretern von VCD, ADFC, ADAC Nordrhein, Stadt und Verkehrswacht Köln treffen. Anhand der von den Bürgerinnen und Bürgern geschilderten Situationen werden gemeldete Örtlichkeiten in Augenschein genommen, um zu erörtern, was dort für die Sicherheit der Rad fahrenden getan werden kann.

Aktionen am Dienstag, 22.09.2020 incl. Fahrradcodierungen durch den ADFC:

Bonner Straße/ Teutoburger Straße Schwerpunkt: 1,5 Meter Seitenabstand

Kalker Hauptstraße/ Walter-Pauli-Ring Schwerpunkt: Fehler beim Abbiegen

Neusser Straße/ Ebertplatz Schwerpunkt: Freihalten von Radverkehrsflächen

Eberplatz Platzfläche:

Möglichkeit zur Fahrradcodierung durch den ADFC zwischen 10 und 13 Uhr

https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-koeln/technik-und-verbraucher/fahrradcodierung.html

Aktionen am Mittwoch, 23.09.2020

Gleuler Straße/ Lindenthalgürtel Schwerpunkt: Fehler beim Abbiegen

Vorgebirgsstraße/ Platzfläche Südstadion Schwerpunkt: Fehler beim Abbiegen

Aktionen am Donnerstag, 24.09.2020

Mülheimer Freiheit Schwerpunkt: 1,5 Meter Seitenabstand

Bergisch Gladbacher Straße Schwerpunkt: 1,5 Meter Seitenabstand

Sowie ein Infostand zur "Sicherheit im Radverkehr" auf dem Wiener Platz. (as/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell