Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

02.06.2020 – 16:38

Polizei Köln

POL-K: 200602-5-K Kölner Kriminalfall aus Nippes bei "Aktenzeichen XY"

Köln (ots)

200602-5-K Kölner Kriminalfall aus Nippes bei "Aktenzeichen XY"

Nachtrag zu den Pressemeldungen vom 24. Mai 2016 Ziffer 4 (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3335452), vom 25. Mai 2016 Ziffer 1 (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3336050) und vom 27. Mai 2016 Ziffer 8 (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3337920)

In der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" am Mittwochabend (3. Juni) wird erneut über einen Raubüberfall auf einen Juwelier in Köln-Nippes berichtet, der die Polizei Köln seit dem 24. Mai 2016 beschäftigt. Die Fahndung mit Fotos und Videos der Tatverdächtigen, die von Überwachungskameras aufgenommen worden waren, führten bislang noch nicht zur Identifizierung oder Festnahme der fünf mutmaßlichen Täter.

Am Dienstagnachmittag (24. Mai 2016) waren die Männer gegen 15.50 Uhr mit einem gestohlenen schwarzen Audi A6 Kombi bei dem Juwelier in der Wilhelmstraße vorgefahren und mit Kalaschnikows in das Geschäft gestürmt. Nach bisherigen Erkenntnissen fesselten sie den Ladeninhaber mit pinkfarbenen Handschellen und flüchteten unter anderem mit Goldschmuck in Richtung Neusser Straße. Das Fluchtfahrzeug, an dem ebenfalls gestohlene Kennzeichen aus Essen angebracht waren, entdeckten Beamte nach einem Zeugenhinweis später in einem Hinterhof in Nippes.

In der Hoffnung auf neue Zeugenhinweise, wird der Fall in der ZDF-Sendung zwischen 20.15 und 21.45 Uhr noch einmal aufgegriffen.

Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben oder Hinweise auf die mutmaßlichen Räuber geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 14 zu melden. (cr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell