Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

26.05.2020 – 15:27

Polizei Köln

POL-K: 200526-5-K Einladung zur Pressekonferenz nach weiteren Festnahmen wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern

Köln (ots)

Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt:

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen der BAO Berg, unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern, haben nordrhein-westfälische Ermittlungsbehörden bereits am 13. Mai in Baden-Württemberg einen Tatverdächtigen festgenommen. Polizeipräsident Uwe Jacob, der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Köln, Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer, sowie der Leiter der BAO Berg, Kriminaldirektor Michael Esser, werden am

Mittwoch (27. Mai) um 13 Uhr

im Kölner Polizeipräsidium Walter-Pauli-Ring 2-4 51103 Köln

Stellung zum Fortgang der bei der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime (ZAC), angesiedelten Ermittlungen nehmen und die Medien informieren.

Wichtiger Hinweis

Mit Blick auf erforderliche Maßnahmen des Infektionsschutzes sowie die Vorbereitung des Raumes wird der Zugang zur Pressekonferenz nur für akkreditierte Medienvertreter möglich sein. Akkreditierungen sind bis zwei Stunden vor Beginn der Pressekonferenz per Mail an pressestelle.koeln@polizei.nrw.de oder telefonisch unter 0221/229-5555 möglich.

Ein Zugang zum Präsidium wird nur mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich sein. Bei Bedarf stellt die Polizei Schutzmasken zur Verfügung.

Die Polizei bittet akkreditierte Medienvertreter mit Blick auf zeitliche Verzögerungen beim Zugang zur Pressekonferenz, frühzeitig anzureisen. Die Pressestelle wird ab 12.30 Uhr am Empfang bereitstehen.

Die Polizei Köln wird die Pressekonferenz live auf Facebook https://www.facebook.com/Polizei.NRW.K übertragen. (de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell