Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

20.03.2020 – 17:24

Polizei Köln

POL-K: 200320-4-K Nach Schussabgabe in Vingst - Polizei sucht Flüchtigen

Köln (ots)

Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt:

Nach einer gemeldeten Schussabgabe haben Polizisten am Freitagnachmittag (20. März) in Köln-Vingst einen 37 Jahre alten Mann festgenommen. Laut Zeugenaussagen soll ein derzeit noch Unbekannter mit gelber Kappe gegen 14.50 Uhr vor einem Friseursalon in der Burgstraße mehrere Schüsse abgegeben haben. Nach jetzigen Erkenntnissen liegen der Polizei keine Hinweise auf Verletzte vor. Laut den Hinweisgebern übergab der Schütze die Waffe im Anschluss an den jetzt Festgenommenen. Der Unbekannte soll nach Zeugenangaben in einem silbernen Mercedes in Richtung Oranienstraße geflüchtet sein. Bei einer umgehend eingeleiteten Fahndung fanden Polizisten den verlassenen Fluchtwagen in der Miltenberger Straße. Beamte stellten die mutmaßliche Tatwaffe und das Auto sicher. Die Fahndung nach dem Schützen dauert an. Die genauen Hintergründe sind Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Eine Mordkommission ist eingesetzt.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zu dem Flüchtigen und seinem möglichen Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (js)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell