Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

17.03.2020 – 14:32

Polizei Köln

POL-K: 200317-2-K Führerschein nach mutmaßlichen Rennen beschlagnahmt

Köln (ots)

Am Montagabend (16. März) haben Polizisten den Führerschein eines Cabrio-Fahrers (30) beschlagnahmt. Dem Kölner wird vorgeworfen, gegen 18.20 Uhr mit einem gemieteten BMW 220i mit nahezu 200km/h durch den Baustellenbereich der Bundestraße 55a in Richtung Zoobrücke gerast zu sein. Er war zuvor mit dem Carsharing-Auto an der Anschlussstelle Refrath auf die Bundesautobahn 4 gefahren, hatte ruckartig auf den linken Fahrstreifen gewechselt und extrem beschleunigt. Ein Streifenteam, das in gleicher Fahrtrichtung unterwegs war, folgte dem Auto laut Tachoanzeige mit über 200km/h. Die Beamten stoppten den 30-Jährigen hinter dem Kalker Tunnel und leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ein. (cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln