Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

05.03.2020 – 13:38

Polizei Köln

POL-K: 200305-4-K Verfolgungsfahrt - Polizei nimmt drei Flüchtige fest

Köln (ots)

Die Polizei Köln hat am Mittwochabend (4. März) drei mit Haftbefehl gesuchte Männer (21, 25, 26) nach einer Verfolgungsfahrt in Köln-Höhenhaus festgenommen. Die Beamten fanden bei den Flüchtigen unter anderem Marihuana, Falschgeld sowie verbotene Messer. Der 21-Jährige Fahrer besaß keine gültige Fahrerlaubnis und fuhr den nicht zugelassenen Fiat mit gestohlenen Kennzeichen. Zudem konsumierte er Alkohol und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Polizisten ordneten eine Blutprobe an und stellten das Auto sicher.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle gaben die Polizisten gegen 19.45 Uhr dem Fahrer an der Kreuzung Honschaftsstraße/Piccoloministraße das Signal "Stopp Polizei". Der 21-Jährige folgte der Aufforderung nicht und flüchtete über die Bergisch Gladbacher Straße auf die Bundesautobahn 3 in Richtung Oberhausen. Dort überholte er einen Lkw rechts über den Standstreifen und nötigte beim Verlassen der A 3 an der Anschlussstelle Mülheim einen Autofahrer zur Vollbremsung. Entgegen der Fahrtrichtung fuhr der Täter über die Schönrather Straße in das dortige Wohngebiet. Auf der "Von-Ketteler-Straße" gefährdete er zwei Fußgänger, die sich nur durch einen Sprung auf den Gehweg retteten, ehe er auf der "von-Bodelschwingh-Straße" vor Sperrpfosten zum Stehen kam.

Polizisten stellten die drei Flüchtigen, nachdem sie aus dem Fiat ausstiegen und zu Fuß in das Wohngebiet rannten. Ein Drogenspürhund fand in der Dunkelheit weggeworfene Betäubungsmittel, Falschgeld sowie Ausweisdokumente und Fahrzeugpapiere. Die Ermittlungen dauern an. (ph)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln