PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

10.01.2020 – 15:32

Polizei Köln

POL-K: 200110-4-K Räuberduo versucht Kopfhörer zu rauben - Zeugensuche

KölnKöln (ots)

"Der Typ kam mir sofort verdächtig vor, als er so ziellos um mich herumzirkelte", gab am frühen Donnerstagabend (9. Januar) ein Überfallopfer (16) gegenüber Polizisten an. Gegen 17.30 Uhr hatte der junge Kölner an der Straße Am Ausbesserungswerk Höhe Lokomotivstraße in Bilderstöckchen auf einer Bank gesessen und Musik gehört. Aufgrund seines - sich kurz darauf bestätigenden - Verdachts hatte der Jugendliche seine Kopfhörer abgenommen und eingesteckt.

Als er wenig später zusammen mit einem Freund (15) in Richtung Kempener Straße ging, stellte sich ihm der "etwa 1,75 - 1,80 Meter große, kräftige und circa 18-21-jährige Südländer" überraschend in den Weg. Nun hatte sich der grau bekleidete, dunkelhaarige Mann mit kurzgeschnittener Gelfrisur mit einem grau-schwarzen Halstuch maskiert. Unmissverständlich und in akzentfreiem Deutsch forderte der Angreifer nun die Herausgabe der Kopfhörer. "Sein hinzugekommener, etwa gleichaltriger und circa 1,65 - 1,70 Meter großer Komplize schlug meinem Freund mit der Faust ins Gesicht", gab der 16-Jährige zusätzlich an. Der von ihm als "schlank und südländisch wirkend" Beschriebene trug eine dunkle Gelfrisur mit Sidecut sowie einen Kinn- und Oberlippenbart. Bekleidet war dieser Tatverdächtige mit einer dunkelblauen Winterjacke mit Fellkragen an der Kapuze sowie Bluejeans.

Letztlich konnten sich die Geschädigten von dem Räuberduo losreißen und wegrennen. Der 15-Jährige hatte infolge der heftigen Rangelei so schwere Verletzungen erlitten, dass er in einer Klinik stationär verbleiben muss.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen wegen versuchten Raubes gegen die flüchtigen Täter aufgenommen und bittet dringend um Zeugenhinweise unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de . (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln