PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

28.07.2019 – 15:18

Polizei Köln

POL-K: 190728-3-K Party in öffentlichem Parkhaus beendet

Köln (ots)

Polizei Köln stellt klar: Solche Aktionen können strafrechtliche Folgen haben!

Mehrere hundert Männer und Frauen haben sich in der Nacht zu Sonntag (28. Juli) in einem Parkhaus im Stadtteil Junkersdorf getroffen und dort bei laufender Musik gefeiert. Ein Mitarbeiter des vom Parkhausbetreiber beauftragten Sicherheitsdiensts bemerkte die vielen Menschen und verständigte vorsichtshalber die Polizei.

Gegen 2 Uhr traf der Wachmann auf die etwa 300 bis 400 Menschen in dem an der Emmy-Noether-Straße gelegenen Parkhaus. Auf mehreren Etagen hörten die Anwesenden Musik und waren in Feierlaune. Im Beisein von mehreren Streifenteams der Polizei Köln machte der Sicherheitsmitarbeiter im Namen des Parkhausbetreibers von seinem Hausrecht Gebrauch und forderte alle Anwesenden auf, das Parkhaus unverzüglich zu verlassen.

Dieser Aufforderung kamen die Männer und Frauen nach und entfernten sich ohne besondere Vorkommnisse in unterschiedliche Richtungen. Den Polizisten wurden vor Ort keine Beschädigungen gemeldet, ein Strafantrag wurde ebenfalls bislang noch nicht gestellt.

Die Polizei Köln stellt klar: Solche Aktionen können für alle Teilnehmer strafrechtliche oder zivilrechtliche Folgen haben! Zudem kann es zu unvorhersehbaren Zwischenfällen kommen, die ein hohes Gefahrenpotential entwickeln können.

Nehmen Sie daher zu Ihrer eigenen Sicherheit nicht an solchen ungeplanten und unkoordinierten Treffen teil. (jk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln