Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

10.05.2019 – 17:25

Polizei Köln

POL-K: 190510-7-K/BAB Fünf Schwerverletzte nach Verkehrsunfällen auf den Autobahnen um Köln

POL-K: 190510-7-K/BAB Fünf Schwerverletzte nach Verkehrsunfällen auf den Autobahnen um Köln
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Am Donnerstag (9. Mai) sind acht Fahrzeuginsassen bei Verkehrsunfällen auf den Autobahnen rund um Köln verletzt worden - fünf davon schwer. Auf der BAB 4 in Höhe der Anschlussstelle Bergisch-Gladbach-Frankenforst fuhren am Morgen vier Autos ineinander. Auf der BAB 1 schleuderte ein VW-Fahrer (61) von der Betonschrammwand unter eine Sattelzugmaschine. In diesen Verkehrsunfall waren noch zwei weitere Pkw involviert. Am späten Abend überschlug sich ein junger Mann (28) mit seinem Seat nach Aquaplaning, wobei sein Hinterrad abriss und unter den Audi eines 40 Jahre alten Mannes geriet.

Nach ersten Ermittlungen ereigneten sich die drei Verkehrsunfälle wie folgt:

BAB 4, Fahrtrichtung Heerlen, in Höhe der Anschlussstelle Bergisch-Gladbach-Frankenforst:

Gegen 8 Uhr stießen insgesamt vier hintereinander fahrende Pkw zusammen. Nach Zeugenaussagen soll eine junge Frau (23) gerade noch geschafft haben, den Zusammenstoß mit einem Ford-Transit nach der Bremsung des 21 Jahre alten Fahrers zu verhindern. Die Autofahrer (m37, m45, w34) hinter ihr fuhren in einer Kettenreaktion ineinander und schoben sich auf den Fiat der 23-Jährigen. Rettungskräfte brachten die junge Frau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Zwei der anderen Autofahrer (m37, m45) erlitten bei dem Auffahrunfall leichte Verletzungen.

BAB 1, Fahrtrichtung Dortmund, zwischen Autobahnkreuz Bliesheim und Anschlussstelle Erftstadt (siehe Fotos):

Zu einer mehrstündigen Sperrung der BAB 1 führte ein schwerer Verkehrsunfall, der sich gegen 13.30 Uhr ereignete. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen soll ein VW-Golf-Fahrer (61) einem vor ihm ausscherenden Sattelzug (Fahrer 37) ausgewichen sein. Von der Mittelschutzplanke abgewiesen, schleuderte der schwarze Golf zurück und verkeilte sich zwischen Zugmaschine und Auflieger. Nach der Kollision zog das Gespann nach links, erfasste einen BMW (Fahrer 48) und schob diesen gegen die Fahrbahnabtrennung. Der 48-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Der Fahrer des verkeilten VW erlitt lediglich leichte Verletzungen.

BAB 1, Fahrtrichtung Dortmund, in Höhe der Anschlussstelle Burscheid (siehe Fotos):

Gegen 21.15 Uhr verlor ein junger Mann (28) mutmaßlich aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über seinen Seat, prallte links in die Betonschrammwand und überschlug sich. Ein folgender Audi-Fahrer (40) kollidierte mit einem abgerissenen Hinterrad des Seat. Der 28-Jährige und seine beiden Mitfahrerinnen (21, 22) wurden mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. (as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln