Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Ausbreitung von Feuer in Dollerner Bar-Betrieb

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht wurde gegen kurz vor 22:30 h der Feuerwehr und der Polizei ein Feuer an ...

POL-BO: Bochum / Helfende Hände retten den kleinen "Meister Reineke"

Bochum (ots) - Am gestrigen 25. Mai, gegen 10.30 Uhr, meldeten sich gleich mehrere Bürger telefonisch bei der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

26.04.2019 – 12:29

Polizei Köln

POL-K: 190426-1-K Fußgängerin mit Handy ignoriert rote Ampel - schwer verletzt

Köln (ots)

Mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe eines Mercedes Smart aufgeschlagen ist eine junge Kölnerin (15) am Donnerstag (25. April) im Ortsteil Kalk. Zeugenangaben zufolge hatte die Jugendliche gegen 16.20 Uhr eine rote Fußgängerampel an der Kalker Hauptstraße missachtet.

Zum Unfallzeitpunkt hatten mehrere Passanten beiderseits des Fußgängerüberwegs auf Höhe eines Einkaufszentrums auf Grün gewartet. Die Smart-Fahrerin (27) war ihrerseits in Fahrtrichtung Deutz unterwegs. Unvermittelt, so mehrere Zeugen, sei das Mädchen aus Richtung des Haupteingangs "mit einem Handy in der Hand schräg über die Straße" gelaufen. Den Frontalunfall mit dem Smart konnte dessen Fahrerin trotz Vollbremsung nach Einschätzung der Zeugen nicht mehr verhindern. Infolge des Aufpralls wurde die 15-Jährige auf die Fahrbahn geschleudert. Umgehend kümmerten sich Passanten um die Schwerverletzte und alarmierten die Feuerwehr.

Ein eingesetzter Notarzt ließ die Jugendliche nach Erstversorgung vor Ort zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus einliefern. Zur Gewährleistung der Rettungs- und Unfallaufnahmearbeiten musste die Kalker Hauptstraße zeitweise voll gesperrt werden. (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell